13. November 2019

Kanga-Sprüche

Besonderes Merkmal der Kangas ist der Spruch der jedes Tuch ziert. Er befindet sich im unteren Bereich, d.h. in der Mitte genau oberhalb des Rahmens im Motivfeld, des Stoffes. Der Spruch eines Kanga-Paares ist identisch und auf Swahili. Während früher die Worte in arabischer Schrift gedruckt wurden, sind sie heutzutage überwiegend in lateinischer Schreibweise.

Wie wichtig die Sprüche auf den Kangas sind, wird dadurch deutlich, dass einige Frauen ihre Tücher nur aufgrund der Aussage aussuchen und sie somit der Farbe und des Musters vorziehen. Häufig werden Kangas zur Kommunikation genutzt. So können die Frauen auf Situationen wie Lästereien oder Anfeindungen reagieren ohne offen in Konflikt zu treten. Doch die Sprüche können sich auch auf freudige Ereignisse beziehen, beispielsweise wenn der Mann nach einer Reise nach Hause zurückkehrt und die Frau ihn durch ihren Kanga wissen lässt, dass sie ihn vermisst hat und sich freut ihn wieder bei sich zu haben.
Dabei muss der Spruch nicht zum Rest des Tuches passen. Ostafrikanische Frauen suchen ihre Kangas entweder nach Spruch, Lieblingsfarbe oder Muster aus und auch Wissenschaftlern ist es bisher nicht gelungen eine Verbindung der drei Elemente zu finden.

Webseiten mit Kanga-Sprüchen und ihrer Übersetzung (meist allerdings auf Englisch) findet ihr in der Rubrik Internetlinks unter “Kleidung und Mode“.

Quellen:
Filsinger, A.: Die sprechenden Tücher Ostafrikas: Ein Alltagsgegenstand als Ausdruck ostafrikanischer Identität. auf www.suite101.de vom 8.03.2010 (erreichbar unter: http://reisen-suedafrika-ostafrika-westafrika.suite101.de/article.cfm/ka… – zuletzt abgerufen am 16. Juni 2010).

Gabriel, J.: Der “kanga”. In: Tansania, Sansibar, Kilimanjaro. Reise Know-How 2003³, S. 180.

Linnebuhr, E.: Zawadi Ni Tunda La Moyo. In: Form und Zweck
(erreichbar unter: http://www.formundzweck.com/themen.php?D+Kleidersprache – zuletzt abgerufen am 16. Juni 2010).

Von Kateregga1Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Schreibe einen Kommentar